Allgemeine Geschäftsbedingungen
Erwachsenenbildung

Anmeldungen:

Mit dem Eingang der Online-Anmeldung wird ein bindender Vertrag zwischen dem Vertragspartner und der CEB zur Teilnahme an einer Seminarveranstaltung geschlossen. Weiterhin erfolgt eine Aufnahme in die elektronische Bestandskundendatei der CEB. Bei gegebenem Anlass werde ich über neue Veranstaltungen und Dienstleistungen, die denen ähnlich sind, die ich gebucht habe, per Brief oder E-Mail informiert. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Kursorganisation:

Die Seminare können nur stattfinden, wenn die erforderliche Mindesteilnehmerzahl erreicht wird. Die CEB behält sich das Recht vor, bei einer zu geringen Zahl von Anmeldungen Seminare kurzfristig abzusagen. Bereits gezahlte Gebühren werden in diesem Fall vollumfänglich zurückerstattet. Ein Wechsel des Dozenten berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

Zahlungsbedingungen:

In den Prospekten oder auf der Homepage der CEB ist für das jeweilige Seminar eine entsprechende Gebühr vermerkt. Diese Seminarkosten sind nach Erhalt der Rechnung und vor Beginn der Veranstaltung und unabhängig von den Leistungen Dritter vom Vertragspartner mit Angabe der Rechnungsnummer und der Kursbezeichnung auf folgendes Konto zu zahlen: Sparkasse Merzig-Wadern IBAN: DE13 5935 1040 0127 2814 67 BIC: MERZDE55XXX.

Bei Rücktritt vom Vertrag wird anstelle der Teilnahmegebühr eine Verwaltungspauschale von 10% der Seminarkosten (mind. aber 15,00 €) erhoben, sofern die Abmeldung bis zu einer Woche vor Beginn der Veranstaltung in Schriftform bei der CEB eingegangen ist. Teilnehmer, welche sich nach der Frist von einer Woche vor Seminarbeginn abmelden, nicht zum Seminar erscheinen oder bereits Teile des Seminars besucht haben, sind grundsätzlich zur Zahlung der gesamten Seminargebühr verpflichtet.

Haftung/Verbot:

Die CEB haftet nicht bei Unfällen und für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge. Bei EDV Seminaren oder Seminaren mit EDV Nutzung ist die Verwendung privater Speichermedien und die Installation von Software jeglicher Art auf den EDV Geräten verboten.

Gerichtsstand ist Merzig.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Pädagogische Fort- und Weiterbildungen

Teilnahme:

Sämtliche Veranstaltungen sind konzipiert für MitarbeiterInnen in Kindergärten, Grundschulen, Ganztagsschulen und weiteren sozialpädagogischen Einrichtungen, sowie andere interessierte Personenkreise mit entsprechender Vorbildung. Sollten für eine Fortbildung spezielle Zugangsvoraussetzungen gelten, so können diese aus dem Fortbildungsprogramm entnommen werden oder telefonisch (06861-9308-47) angefragt werden.

Anmeldungen:

Mit der Anmeldung bietet der Teilnehmer der CEB den Abschluss eines Vertrages zur Teilnahme an einer Seminarveranstaltung an. Der Vertrag kommt zu Stande, wenn die CEB dieses Angebot annimmt, worüber sie die Teilnehmer mittels Anmeldebestätigung unterrichtet. Nach Erhalt der Anmeldebestätigung ist der Teilnehmer zur Zahlung der gesamten Seminargebühr verpflichtet. (siehe Zahlungsbedingungen)

Abmeldungen/Rücktritt vom Vertrag:

Ein Rücktritt vom Vertrag kann nur stattfinden, wenn die Abmeldung spätestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung in Schriftform bei der CEB vorliegt. Teilnehmer, welche sich nach der Frist von zwei Wochen vor Seminarbeginn abmelden, nicht zum Seminar erscheinen oder bereits Teile des Seminars besucht haben, sind grundsätzlich zur Zahlung der gesamten Seminargebühr verpflichtet.

Im Krankheitsfall besteht kein Recht auf einen Rücktritt vom Vertrag oder zur Rückzahlung der Seminargebühr. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers durch eine/n KollegenIN ist möglich. Seminare können nur stattfinden, wenn die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die CEB behält sich das Recht vor, bei einer zu geringen Zahl von Anmeldungen Seminare kurzfristig abzusagen. Bereits gezahlte Gebühren werden in diesem Fall vollumfänglich zurückerstattet. Ein Wechsel des Dozenten berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

Zahlungsbedingungen:

Im Fortbildungsprogramm ist für das jeweilige Seminar eine entsprechende Gebühr vermerkt. Diese Seminarkosten sind vor Beginn der Veranstaltung – nach Erhalt der Anmeldebestätigung – und unabhängig von den Leistungen Dritter unter Angabe der Kurs- bzw. Fortbildungsnummer vom Vertragspartner auf folgendes Konto zu überweisen:
Sparkasse Merzig-Wadern
IBAN: DE13 5935 1040 0127 2814 67
BIC: MERZDE55XXX

Teilnahmebescheinigungen

werden nur nach Zahlung der Gebühr ausgestellt.

Haftung/Verbot

Die CEB haftet nicht bei Unfällen und für Beschädigung, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Kraftfahrzeuge, es sei denn, die Schäden beruhen auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von CEB – Mitarbeitern.

Gerichtsstand ist Merzig.