W13/2020 Fachkraft Frühförderung

W13/2020 Fachkraft Frühförderung

Die Frühförderung behinderter und von Behinderung bedrohter entwicklungsauffälliger Kinder ist ein komplexes und interdisziplinär ausgerichtetes Arbeitsfeld, das an pädagogische Fachkräfte hohe fachliche und persönliche Anforderungen stellt. Die Frühförderung ist ein anerkannter und gesetzlich fest verankerter Teil der Behindertenhilfe. Ihre besondere Bedeutung gewinnt sie im Hinblick auf das frühe Alter der Kinder und als eine der ersten Anlaufstellen für Eltern, die sich um die Entwicklung ihrer Kinder sorgen. Frühförderung hat dabei den Auftrag, wohnortnah und niederschwellig Entwicklungsauffälligkeiten in ihrem Ausmaß und ihrer Bedeutung zu erkennen, die Eltern zu beraten und notwendige Förder- und Behandlungsmaßnahmen einzuleiten.
Die Ausbildung zur „Fachkraft Frühförderung“ hat zum Ziel, den in der Frühförderung tätigen oder an diesem Arbeitsfeld interessierten Fachkräften die zentralen fachlichen Positionen und Grundlagen der interdisziplinären Frühförderung zu vermitteln und damit ihre berufsspezifische Kompetenzen im Hinblick auf dieses Arbeitsfeld zu erweitern.

Zielgruppe
Sie richtet sich an alle in der Frühförderung tätigen Berufsgruppen.

Lehrgangsinhalte
Die Weiterbildung ist modular aufgebaut und umfasst folgende Inhalte:

Modul 1   Einführung in das System Frühförderung
20./21. November 2020 Dr. Günther Adolph
Geschichtliche Entwicklung des Systems Frühförderung und seines fachlichen Selbst-verständnisses; Definitions- und Abgrenzungsfragen (Hilfen zur Erziehung, Frühe Hilfen, Arbeitsstelle für Integrationshilfen usw.); Organisationsstruktur der Frühförderung im Saarland und aktuelle Entwicklungen; Zielgruppen der Frühförderung, Wirkfaktoren und Effektivität

Modul 2   Familien- und Alltagsorientierung als zentrale Perspektiven der Frühförderung
23./24. Januar 2021 Dr. Günther Adolph
Die Familie als wichtigste Sozialisationsinstanz; Vielfalt von Familienstrukturen und Familienkulturen, Familien in besonders belasteten Lebenslagen; Familienorientierung in der Praxis – Gestaltung der Zusammenarbeit mit den Eltern; Interventionsmöglichkeiten

Modul 3   Entwicklungspsychologische Grundlagen der Frühförderung
19./21. März 20201 Karin Zander
Vorstellung grundlegender Entwicklungskonzepte; das Bio-psycho-soziale Entwicklungsmodell; die soziale und emotionale Entwicklung als Mittelpunkt eines ganzheitlichen Entwicklungsverständnisses (Bindung, Affektregulation, Autonomie, Entwicklungs-themen in den ersten Lebensjahren); Selbsttätigkeit als Motor der Entwicklung

Modul 4    Diagnostik / Förderdiagnostik in der Frühförderung
11./12. Juni 2021  Karin Zander
Perspektiven einer ganzheitlichen Kind-, Familien- und Umweltbezogenen Diagnostik; Erkennen von Ressourcen und Resilienzfaktoren und ihre Bedeutung für die Entwicklung und Förderung; Anamnese; fachspezifische Diagnostik; Teilhabeorientierung in der Diagnostik, Grundlagen des ICF (CY)

Modul 5    Interdisziplinarität in der Frühförderung
3./4. September 2021 Dr. med. Lotti Simon-Stolz
Die Komplexität von Entwicklungsprozesse erfordert eine interdisziplinär ausgerichtete Zusammenarbeit; Voraussetzungen für eine gelingende Zusammenarbeit; Konzepte interdisziplinärer Zusammenarbeit, Moderation interdisziplinärer Fallberatungen; Die Rolle des Arztes und der medizinisch-therapeutischen Fachkräfte in der Frühförderung; „Viele Köche verderben den Brei“ – der Beratungsauftrag in der Frühförderung

Modul 6    Förder- und Behandlungsplanung
6./7. November 2021  Dr. Günther Adolph
Interdisziplinäre Ausrichtung der Förderung; Das Wichtigste: Die Einbindung der Eltern in die Förderplanung; Individuelles Gesamtziel und fachspezifische Ziele, Förderplanung mit Hilfe des ICF (CY); Zielevaluation; Netzwerkarbeit als Aufgabe der Frühförderung

Die Module sind einzeln buchbar, Kosten pro Modul: 152 €

Unterrichtsstunden
96 Unterrichtsstunden

Unterrichtszeiten
freitags und samstags von 8:30 bis 15:30 (8 UE)

Dozent*innen
Dr. Günther Adolph, Dr. med. Lotti Simon-Stolz, Dipl. Psychologin Karin Zander

Abschluss
Fortbildungszertifikat „Fachkraft Frühförderung“

ZUSCHUSS VOM STAAT: Die Bildungsprämie
Mit der Bildungsprämie können Sie pro Kalenderjahr 50 % der Kosten einer berufsbezogenen Weiterbildung finanzieren – maximal bis zu 500 Euro.
Ihre Bildungsprämie erhalten Sie ganz einfach: Sie vereinbaren telefonisch einen kostenlosen Beratungstermin mit einer der vielen Beratungsstellen. Dabei kann geklärt werden, ob die Voraussetzungen für den Gutschein erfüllt sind. Bitte beachten Sie, dass die Weiter-bildung vor der Prämiengutscheinberatung weder begonnen haben, noch gebucht worden sein darf. Grundsätzlich gilt: Erst beraten lassen, dann anmelden!
www.bildungspraemie.info

Seminar buchen

Verfügbarkeit:      Es sind freie Plätze verfügbar

Login

Buchung

Sie nehmen die Buchung derzeit als Gast vor.
Mit einem Account auf unserer Seite haben Sie auch später noch Zugriff auf Ihre Buchungen.
Loggen Sie sich jetzt ein oder registrieren Sie sich auf ceb-akademie.de.

ohne Verpflegung, Zahlung in vier Raten zu je 228,00 € möglich

€ 912,00

Angaben zur Person

Herr
Frau

Abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

Zahlungsart: Rechnung
Sie erhalten von uns eine Rechnung an die von Ihnen angegebene Rechnungsadresse. Bei Vorträgen bezahlen Sie die Gebühr bitte an der Abendkasse.
Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden über eine sichere Verbindung (SSL-Verbindung) zu uns übertragen. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
CEB Newsletter
Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise. Völlig kostenfrei und unverbindlich. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
Hiermit stimme ich den Allgemeinen Teilnahmebedingungen zu.

Gesamtpreis: €

Details

Datum:
20.11.2020-07.11.2021
Zeit:
Ganztägig
Kosten:
€ 912,00
Dozent:
Adoplh, Dr. Günther
Kategorie(n):

Veranstaltungsort

Industriestraße 8
66663 Merzig
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren