Vortrag: „Wissenschaft der Hoffnung“ – Neurologie: Die Rolle des Gehirns bei Schmerzen – Eine neue Denkweise!

Vortrag: „Wissenschaft der Hoffnung“ – Neurologie: Die Rolle des Gehirns bei Schmerzen – Eine neue Denkweise!

Allgemeine Therapie-, aber auch Fitness- und Trainingsprogramme führen zu allgemeinen Ergebnissen. Das Verstehen von Anatomie, Physiologie und Kinesiologie ist natürlich wichtig, aber die typische Anwendung dieser Wissenschaften vernachlässigt oft den Hauptdarsteller der Bewegung – das menschliche Nervensystem!
Eine Strategie für alle kann nicht funktionieren!
Gerade wenn es um Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen geht, ist es wichtig zu wissen, dass jeder unterschiedliche Voraussetzungen aufgrund seiner Vergangenheit (z.B. Verletzungen) hat. „Neurozentriertes Training hilft auf unglaublich schnelle, innovative und effiziente Weise, Ziele zu erreichen.“ – Dr. Eric Cobb (Z-Health)
Inhalt:
• Das Gehirn als Chef des Körpers
• Wie Gehirn und Körper kommunizieren
• Wie entstehen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Kraftverlust, etc. wirklich?
o Das BPS-Modell
• Was spielt alles eine Rolle bei Schmerzen?
o Schlechte Haltung?
o Muskelverkürzungen?
o Gewebeschädigung, wie z.B. Knorpelschaden, Bandscheibenvorfall, etc.?
• Strategien zur Schmerzreduktion
o Ist Faszientraining sinnvoll?
o Wissenschaft der Hoffnung – die neurozentrierte Methode!
• Die Hierarchie der bewegungssteuernden Systeme
o Das visuelle System (Sehen)
o Das vestibuläre System (Gleichgewicht)
o Das propriozeptive System (Eigenwahrnehmung von Bewegung)
• Training der bewegungssteuernden Systeme

Seminar buchen

Verfügbarkeit:      Es sind freie Plätze verfügbar

Hinweis: Buchungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich, da der Buchungszeitraum beendet ist.

Details

Datum:
12.02.2020
Zeit:
18:00-20:00
Kosten:
€ 0,00
Dozent:
Sascha Schröder
Kategorie(n):

Veranstaltungsort

Industriestraße 8
66663 Merzig
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren