T03/2020 Wieder NUR gespielt?

T03/2020 Wieder NUR gespielt?

Ein Plädoyer für das Recht des Kindes auf freies Spiel und was es dabei alles für sein Leben lernt

Dieser Satz impliziert die Geringschätzung der Aktivitäten der Kinder, aber auch der Arbeit der pädagogischen Fachkräfte.
Was geht beim Spielen vor sich? Welche Bedeutung hat das Spiel für die kindliche Entwicklung? Was geschieht im Gehirn? Wozu ist welches Spiel hilfreich? Spielen ist die Königsdisziplin des Lernens!
Im Spiel eignen sich Kinder die Welt an. Sie probieren, entdecken, lernen, immerzu. Spielen ist Lernen und Lernen ist Spiel. Den Gleichaltrigen, den Peers, kommt im Spiel in den frühen Jahren eine besondere Rolle zu. Spielpartner können in ihren Aktivitäten Gemeinsamkeiten und Unterschiede entdecken, sich gegenseitig unterstützen und Interessen miteinander aushandeln lernen.
Damit die Kinder sich dabei nicht überfordern, brauchen sie die Begleitung von Erwachsenen.
Pädagogische Fachkräfte erhalten so eine neue Sicht auf das Spiel der Kinder.

 

Seminar buchen

Verfügbarkeit:      Es sind freie Plätze verfügbar

Hinweis: Buchungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich, da der Buchungszeitraum beendet ist.

Details

Datum:
04.05.2020
Zeit:
09:00-17:00
Kosten:
€ 0,00
Dozent:
Kost, Judith
Kategorie(n):

Veranstaltungsort

Nordallee 1
54292 Trier
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren