FobI 45/2019 Früh übt sich, denn Streiten will gelernt sein

Zum alltäglichen Leben gehören Konfl ikte und Meinungsverschiedenheiten
dazu. Denn immer wenn Menschen – ob Groß oder Klein
– zusammenkommen gibt es unterschiedliche Interessenlagen und
Motivationen und sich hieraus ergebende Meinungsverschiedenheiten
und Konfl ikte.
Konfl ikte unter Kinder gehören zum pädagogischen Alltag in Kita
und FGTS und fordern die pädagogischen Mitarbeiter. Da Konfl ikte
im Zusammenleben sich nicht vermeiden lassen, gilt es Kindern frühzeitig
an eine konstruktive Konfliktkultur heranzuführen und somit
ihre soziale Kompetenzen zu fördern und weiter zu entwickeln.
Doch wie können die Mitarbeiter Kindern ein faires Miteinander aufzeigen
und sie zu selbstständiger Konfliktlösung heranführen? Wie
lernen Kinder den Umgang mit Konflikten? Mit welchen Methoden
kann auf Streit und aggressives Verhalten reagiert werden? Wie können
pädagogische Fachkräfte die Kinder in der Konfliktbewältigung
begleiten und unterstützen? Wie gestalten sich Beziehung unter
Kinder? Und wie gestaltet sich eine positive Streitkultur? Welche
Konfliktkultur ist in der Einrichtung implementiert?
In der Fortbildung werden unter anderen diese Fragen geklärt,
verschiedene Konzepte und praxisnahe Methoden vorgestellt und an
Fallbeispielen eingeübt.
Die Fortbildung ist mit Tagesverpflegung

Seminar buchen

Verfügbarkeit:      Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar

Hinweis: Buchungen sind für diese Veranstaltung leider nicht mehr möglich, da der Buchungszeitraum beendet ist.

Details

Datum:
25.11.2019
Zeit:
09:00-17:00
Kosten:
€ 0,00
Dozent:
Ursula Meiser
Kategorie(n):

Veranstaltungsort

Industriestraße 8
66663 Merzig
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren