Soziale Arbeit in den staatlichen Berufsbildungszentren im Landkreis Merzig-Wadern

///Soziale Arbeit in den staatlichen Berufsbildungszentren im Landkreis Merzig-Wadern
Soziale Arbeit in den staatlichen Berufsbildungszentren im Landkreis Merzig-Wadern2017-05-16T14:58:55+00:00

Schüler der unterschiedlichen Schulformen an den staatlichen Berufsschulen können in zunehmendem Maße kaum auf schulische Erfolgserlebnisse zurückblicken. Die Gründe hierfür liegen u.a. im sozialen Umfeld. Deshalb fehlen oft wesentliche Voraussetzungen für die Aufnahme eines Ausbildungsverhältnisses oder einer Erwerbstätigkeit, z.B. der Hauptschulabschluss. Die Angebote der Berufsbildungszentren haben neben der Wissensvermittlung auch zum Ziel, die Defizite in den persönlichen Voraussetzungen auszugleichen und den Schülern eine elementare Basis für die Integration in Beruf und Arbeit zu geben.

Die sozialpädagogische Betreuung verhilft diesen benachteiligten und oft theorieschwachen Schülern zu persönlichen und schulischen Erfolgen, steigert ihr Selbstwertgefühl und ihre Leistungsmotivation und zeigt ihnen eine konkrete berufliche Perspektive auf. Des Weiteren soll die Möglichkeit gegeben sein, eventuell den noch fehlenden Hauptschulabschluss zu erlangen oder den Abschluss zu verbessern. Abhängig von der Schulform kann auch die intensive sozialpädagogische Begleitung während eines Praktikums im Betrieb den Start ins Berufsleben erleichtern. Besonders schwache Schüler, die Defizite in ihrem Sozialverhalten zeigen, werden aufgefangen. Somit unterstützt die intensive sozialpädagogische Betreuung den präventiven Ansatz zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit.

Durchführungsorte und Ansprechpartner

BBZ Merzig

Ansprechpartner:
Inge Croon
Maria Schwarzkopf
Stefan Roth
06861-791976

BBZ Hochwald

Ansprechpartnerin:
Nadine Bauer, 06874-186990-26